Beratungsstelle Arbeit

Beratungsstelle Arbeit der RUHRWERKSTATT - Unterstützung und Tipps in Corana-Zeiten

Unser Arbeitslosenzentrum ist aufgrund behördlicher Weisungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus vorübergehend geschlossen. Telefonisch und per E-Mail sind wir aber weiterhin erreichbar, um Sie zu unterstützen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

Wir sind für euch da: Aufgrund der Corona-Pandemie ist das alltägliche Leben an vielen Stellen eingeschränkt.


Agentur für Arbeit Oberhausen


Formulare und Merkblätter für ALG2 und ALG1


Kurzarbeitergeld


ALG1 Selbstberechnung

Jobcenter Oberhausen

Bedarfe für Unterkunft in Oberhausen

Formulare und Merkblätter für Kindergeld und Kindergeldzuschlag

Wohngeldrechner NRW

Förderverein gewerkschaftliche Arbeitslosenarbeit e.V.

Informationen und Merkblätter des AZD

Starthilfe e.V. Erwerbslosenberatungsstelle in Oberhausen

 

Beratungsstelle Arbeit
Standort RUHRWERKSTATT
in Kooperation mit der Starthilfe e.V.


Unterstützung bei Arbeitslosigkeit und gegen Arbeitsausbeutung
Mit den Beratungsstellen Arbeit sichert das Land Nordrhein-Westfalen Unterstützung, Beratung und Begegnungsmöglichkeiten für arbeitslose oder von Arbeitsausbeutung betroffene Menschen.
Die Beratungsstellen Arbeit, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes, unterstützen nicht nur Menschen, die von Arbeitslosigkeit betroffen oder bedroht sind, sondern auch solche, die unter Arbeitsausbeutung zu leiden haben.
Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen finden in den Beratungsstellen Rat zu Qualifizierung und Beschäftigung sowie Unterstützung bei wirtschaftlichen, psychosozialen und rechtlichen Fragen. Außerdem werden künftig an allen Beratungsstandorten niedrigschwellige Begegnungsmöglichkeiten angeboten.


Neuer Schwerpunkt Arbeitsausbeutung
Die Beratungsstellen Arbeit haben einen neuen Schwerpunkt im Bereich der Arbeitsausbeutung. Als arbeitsausbeuterisch sind Beschäftigungsverhältnisse einzuordnen, bei denen vorgeschriebene – gerechte und angemessene – Arbeitsbedingungen umgangen werden, zum Beispiel durch die Umgehung des gesetzlichen Mindestlohns, Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz oder fehlende Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. In der Beratung wird besonderer Wert auf die Zusammenarbeit mit Sprachdiensten gelegt, um möglichst eine Verständigung in der Landessprache zu gewährleisten.
Einen wichtigen Teil der Beratungsarbeit bildet die Unterstützung der Ratsuchenden bei der Suche nach Rechtsanwälten. Die Beratung findet aufsuchend vor Ort, in Sprechstunden, telefonisch oder digital statt.


AKTUELL:
Wichtige Information bezüglich der Corona-Pandemie
Eine persönliche Beratung ist nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter Einhaltung der Hygienevorschriften zu unseren Öffnungszeiten möglich!
Wir sind weiterhin telefonisch unter Tel.: 0208 / 85756-71
und per E-Mail: beratungsstellearbeit@ruhrwerkstatt.de für Sie erreichbar.
Sollten Sie Briefe oder Bescheide erhalten haben, die für die Beratung wichtig sind, können Sie diese einscannen oder abfotografieren, und an unsere E-Mail-Adresse senden.

Treffpunkt und Begegnung, Information und Austausch
Mit Menschen zusammen kommen, die arbeitslos sind oder bald werden, sich austauschen, praktische Tipps erhalten oder gemeinsame Aktivitäten planen.
Vielleicht gibt es auch Fragen zu Anträgen und Leistungen der Jobcenter oder des Arbeitsamtes oder zu Qualifizierungs- und Weiterbildungeneinrichtungen.

Unsere Beratungsstelle initiiert einerseits kostenlose Beratungs- und Informationsangebote zu Themen rund um die Arbeitslosigkeit und Arbeit. Auf der anderen Seite bieten wir mit unserem Stadtteilcafé AKA 103 einen offenen Treff der Begegnung und des Austausches und schaffen Angebote von Kultur und Bildung zu kleinen Preisen.
Der Offene Treff im Stadtteilcafé AKA103 steht montags - freitags von 9:00 - 13:30 Uhr zur Verfügung. Die hier ausgelegten Materialien zu den Angeboten des Arbeitslosenzentrums ermöglichen eine erste Information, und eine informelle Kontaktaufnahme ist über die Mitarbeitenden möglich.

Die Beratungs- und Unterstützungsangebote erfolgen mit vorheriger Terminabsprache oder während der allgemeinen Öffnungszeiten (montags – freitags von 9:00 – 15:00 Uhr).

 

So finden Sie uns:
Bus ab Hauptbahnhof
Linie 122 oder Linie SB 92 bis Akazienstraße

Kontakt:
Jürgen Cotta
Telefon: 0208 / 85756-71
E-Mail: beratungsstellearbeit@ruhrwerkstatt.de



Link:

https://www.mags.nrw/beratungsstellen-arbeit

Die Beratungsstelle Arbeit wird gefördert von: