BIWAQ

Was ist BIWAQ ?
BIWAQ ist die Abkürzung von "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier".
Es ist ein Bundesprogramm, das die Chancen von
Bewohnerinnen und Bewohnern in benachteiligten Stadtteilen
verbessert. Es fördert  Projekte, die die Qualifikation und beruflichen Perspektiven der Menschen verbessern sowie die lokale Ökonomie stärken. So können die Akquise von Praktikums- und Arbeitsplatzangeboten oder der Aufbau und die Stabilisierung von Unternehmensnetzwerken gefördert werden – ebenso wie Qualifizierungsmaßnahmen im Rahmen von Wohnumfeldverbesserungen, die Anlage eines Nachbarschaftsgartens oder Spielplatzes oder die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von Nachbarschaftszentren.

Ich pflanz mir was
Mehr als 70 Kommunen in Deutschland wurden mit ihren Projekten ausgewählt, darunter auch Oberhausen. Vor diesem Hintergrund hat die RUHRWERKSTATT das Projekt "Ich pflanz mir was" entwickelt, das sie im Auftrag der Stadt durchführt
Hier erhalten arbeitslose Frauen und Männer über 26 Jahren die Möglichkeit, Gemeinschaftsgärten für das Quartier / den Stadtteil Lirich zu schaffen und Baumscheiben in der Innenstadt zu begrünen.

Die Unterstützung -  unser Angebot
Dabei erhalten sie neben einem strukturierten Tagesablauf

  • fachliche Anleitung in der Gartenpraxis
  • persönliche Betreuung
  • Qualifizierung, Schulung und Bewerbungstraining
  • Hilfe bei der Vermittlung in eine Praktikums- oder Arbeitsstelle

Arbeitskleidung und Material werden gestellt und die Fahrtkosten übernommen.

Projektflyer zum Download
 


Kontakt
Stephanie Janßen
Telefon: 0208 / 8995727-12
Mobil: 0177 8575642
 
Doris Lockamp
Mobil: 0177 8575604
E-Mail: biwaq@ruhrwerkstatt.de

Das Projekt "Ich pflanz mir was" wird von April 2015 bis 31.12.2018 im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ" durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.