Über uns

Von der kleinen Initiative zur
professionellen Einrichtung

Die RUHRWERKSTATT Kultur-Arbeit im Revier e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, konfessionell und parteipolitisch unabhängig. Gegründet wurde der Verein 1977 im Oberhausener Stadtteil Styrum. In der ehemaligen Fischfabrik in der Akazienstraße/Ecke Bogenstraße hat sie bis heute ihr Zuhause.
Eines der ersten Projekte war ein Angebot für arbeitslose Jugendliche. Schritt für Schritt haben wir seit dem mit Engagement und Kreativität neue Angebote und Arbeitsfelder aus- und aufgebaut und uns von einer kleinen Initiative zu einer professionellen Einrichtung sozialer Dienstleistungen und kultureller Angebote entwickelt.

Unser Selbstverständnis

Wir setzen wir uns dafür ein, dass jeder Mensch gleichermaßen eine Chance zur persönlichen, beruflichen und kulturellen Entfaltung erhält. Hierbei übernehmen wir soziale Verantwortung, ergreifen Partei und machen Bedürfnisse und soziale Ungerechtigkeiten öffentlich.
Im Mittelpunkt unseres Wirkens steht der Mensch mit seiner Einbindung in Leben und Arbeit.
"Kultur ist wie der Mensch lebt und arbeitet."

Zusammen sind wir stark

Die Stärken, Ressourcen und die Eigeninitiative unserer haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitertinnen und Mitarbeiter werden als wichtigste Ressource geschätzt und gefördert. Durch das kollegiale, konstruktive und vertrauensvolle Miteinander schaffen wir ein Klima für eine hohe Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung.


Unser Leitbild

Unser Führungsleitbild


Einen Überblick über unsere Aktivitäten im Jahr 2015 bietet Ihnen unser Jahresbericht.



Die RUHRWERKSTATT ist Mitglied im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband

 


RUHRWERKSTATT
Kultur-Arbeit im Revier e. V.
Akazienstraße 107
46045 Oberhausen
E-Mail: info@ruhrwerkstatt.de


 

Telefon 0208 85756-0
Telefax 0208 85756-55

 

 

Vorstand:
Angelika Huth - Vorstandsvorsitzende
Claudia Schulte-Marxloh (Stellvertreterin)
Ulrich Götze
Michael Huth
Geschäftsführung:
Dr. Britta Lenders