Veranstaltungen

Kommende Veranstanstaltungen: Februar, März, April, Mai



Freitag, 25. Januar 2019 - 20.00 Uhr

Christian Keßler
Endstation Gänsehaut

in Zusammenarbeit mit dem Comic-Centrum Oberhausen und Cosirecords

Wie schon bei seinen Vorgängern WURMPARADE AUF DEM ZOMBIEHOF und DER SCHMELZMANN IN DER LEICHENMÜHLE wird der allseits beliebte Filmgelehrte Christian Keßler diese Jahr zum ersten mal in der Stadt der Internationalen Kurzfilmtage „Oberhausen“ sein nagelneues Buch ENDSTATION GÄNSEHAUT aus dem Martin Schmitz Verlag bei einer Lesung im AKA 103 vorstellen.

Niemals zuvor hat sich das Genre des Horrorkinos einer solchen Beliebtheit erfreut wie heute! Eine wahre Sturzflut an neuen Veröffentlichungen macht dem Fan die Wahl schwer: Bekommt er einen Film zu sehen, den man auf gar keinen Fall verpassen darf, oder winkt eine solide Enttäuschung, ein ungeschlachter Schrat? Filmjournalist Christian Keßler befaßt sich seit mehreren Jahrzehnten mit dem Reich der Geister, Vampire und all der anderen Schreckgestalten, die das Unterbewußte des Menschen zu ihrem Abenteuerspielplatz machen. In ENDSTATION GÄNSEHAUT taucht er tief in seine persönliche Geschichte ein und holt die Monster aus dem Sack. Dabei präsentiert er sowohl schillernde Helden wie auch rollige Quasimodos und vollzieht ihre Geschichte nach, von der Stummfilmzeit bis zum heutigen Tag. Das Ergebnis ist ein mit blutroter Tinte geschriebenes Lesebuch, das den Kindern den Nachtschlaf raubt und Erwachsene wieder zu Kindern werden läßt. Und wer nicht schlafen kann, muß lesen!
Wenn Christian Keßler in Aktion tritt, dann ist das alles andere als eine herkömmliche Lesung: Christian ist ein Performer, ein Entertainer, ein Witzbold, ein Gelehrter, ein versierter Verzauberer und ein glühend leidenschaftlicher Filmliebhaber. Wir sind glücklich und stolz, ihn erstmals als unseren Spezial-Gast begrüßen zu dürfen, wenn er am 25. Januar aus seinem Werk vorträgt.
Natürlich wieder mit zahlreichen Filmausschnitten, Buchverkauf & Signierstunde… und weiteren verstrahlten Überraschungen!

www.facebook.com/Martin-Schmitz-Verlag-93705188324/

www.martin-schmitz-verlag.de/Christian_Kessler/Buch.html

Presseinfo und Fotos unter

www.martin-schmitz-verlag.de/Christian_Kessler/Download.html

Ort: AKA 103, Akazienstraße 103, 46049 Oberhausen
Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 8 €


Dienstag, 12. Februar 2019 – 19:30 Uhr (20 Uhr Beginn)
 

RJAZZ Konzertreihe
Alex Morsey (Kontrabass)
„I'm Beginning to See the Light"
RJAZZ AKA 103

 

Die dunkle Jahreszeit neigt sich dem Ende zu. Passend dazu gibt's Songs zum Thema Licht, wie z. B. „Solar”, „Softly, as in a Morning Sunrise” oder „Sunny”, über die das bewährte Team Morsey / Brenken einleuchtend und von langsam bis „in Lichtgeschwindigkeit” improvisiert.

 

Ort: AKA 103, Akazienstraße 103, 46049 Oberhausen
Eintritt: kostenfrei - Spenden erwünscht - Konzertdauer ca. 2 x 35 Minuten


Freitag, 15. Februar - 20 Uhr
 

Paola Malgeri Knaup
Lesung mit Musik und kleiner italienischer KücheRJAZZ AKA 103

Die in Oberhausen lebende Italienerin Paola Malgeri Knaup erzählt Geschichten aus ihren beiden Heimaten – und veröffentlicht diese in einem Buch.
Moderation Desbina Kallinikidou
Musikalische Begleitung Dirk Sprotte Gitarre

Erzählungen einer Römer- und Europäerin, die es aus ihrer Heimatstadt nach Oberhausen ins westliche Ruhrgebiet "verschlagen" hat. Sie überwindet Grenzen, entdeckt für sich die heilende Kraft des Schreibens und präsentiert Erlebtes und Erdachtes in zwei Sprachen.

„Was für ein Zufall! Die zwei Städte, in denen ich (...) lebe, haben zwei majestätische runde Denkmäler, die an die Größe zwei so unterschiedlicher, aber so wichtiger geschichtlicher Epochen erinnert.“
Diese Erkenntnis durchfährt Paola Malgeri Knaup, als sie am Bahnhof Roma Ostiense „das Skelett des bescheidenen römischen Gasometers“ erblickt. Plötzlich erkennt die Italienerin, die damals schon mit
ihrer Familie in Oberhausen lebt, „auf gepackten Koffern, weil ich immer zurück wollte“, dass es Gemeinsamkeiten gibt zwischen der Ewigen Stadt, ihrem Geburtsort, und dem neuen „grauen, post-industriellen“ Zuhause.
Die Zeilen entstammen der ersten von neun Erzählungen der Deutsch-Italienerin, die nun als Buch erschienen sind. „Rom –Oberhausen“ ist der Titel des zweisprachigen Bandes, erschienen mit Unterstützu
ng des städtischen Interkultur-Büros im Oberhausener Verlag Karl Maria Laufen.
WAZ Oberhausen 15.04.2018

Karl Maria
Laufen Buchhandlung und Verlag 2018, 119 Seiten.

 

 

 

 

Ort: AKA 103, Akazienstraße 103, 46049 Oberhausen
Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 8 €


Dienstag, 12. März 2019 – 19:30 Uhr (20 Uhr Beginn)
 

RJAZZ Konzertreihe
Daniela Rothenburg (Gesang)
„Swing'n'Spring”
RJAZZ AKA 103

 

Swing ist ihr Ding, und swingende Frühlingslieder erst recht: Daniela Rothenburg verzaubert ihr Publikum mit Charme, Musikalität und Spielfreude – stets mit dem Anspruch, das Publikum zu unterhalten. Dabei ist sie mit ihrer unverwechselbaren Stimme immer für eine Überraschung gut.

 

Ort: AKA 103, Akazienstraße 103, 46049 Oberhausen
Eintritt: kostenfrei - Spenden erwünscht - Konzertdauer ca. 2 x 35 Minuten


Sonntag, 17. März 2019 – 18.00 Uhr Einlass (19.00 Uhr Beginn)
 

Cáirde - "St. Patrick´s Day" im AKA103
In Zusammenarbeit mit „Oberhausen Works“
RJAZZ AKA 103

Der irische Nationalfeiertag, St. Patrick’s Day, wird schon seit Längerem in unseren Gefilden mit ausgelassener Stimmung, entsprechenden Getränken und Speisen und vor allem mit „Irish Folk Music“ jeweils am 17. März und rund um diesen Tag herum zelebriert.

Für diese St. Patrick’s Day-Tour kommt Pat McDonnell von der Grünen Insel nach Deutschland.
Der Flötist, Gitarrist, Sänger, Komponist und Songwriter lebt in der Westküstenstadt Galway.
Pat gilt in Irland als sehr gefragter Session-, Studio- und Bandmusiker. Er versteht es meisterhaft, atemberaubend-temperamentvolle traditionelle Instrumentals auf der Holzquerflöte sowie gefühlvolle Balladen in Englisch und Gälisch zu interpretieren.
Selbstverständlich wird Pat McDonnell, dieser ausgelassenen „St. Patrick’s Day Party-Stimmung“ angemessen, jede Menge „Singalong/Mitmachsongs“ im Gepäck haben.
Harald Jüngst, der in Deutschland als Bodhránspieler mit der Irish Folk Band Sheevón bereits 10 Alben veröffentlicht hat, spielt in Irland in dem Quintett Fior Uisce.
Weltweit ist er außerdem mit seinen irischen Hörbüchern als Autor und Erzähler unterwegs.
Harald wird Pat’s Songs und Instrumentals auf seiner irischen Holzrahmentrommel „Bodhrán“ begleiten.
Otto Kruppa ist ein Meister auf den Saiteninstrumenten Gitarre, Mandoline und Bouzouki.
Ina Tomec ergänzt die Gruppe CÁIRDE mit ihrem Solo- und Harmoniegesang zum Quartett.
So, listen and enjoy „Songs and Tunes from Ireland“ and please sing along!
H A P P Y S T. P A T R I C K ‘ S D A Y 2 0 1 9

http://oberhausen.works/

http://www.harald-juengst.com/

 

Ort: AKA 103, Akazienstraße 103, 46049 Oberhausen
Eintritt: 8 Euro


Dienstag, 09. April 2019 – 19:30 Uhr (20 Uhr Beginn)
 

RJAZZ Konzertreihe
Anke Jochmaring
„Everything Happens to Me”
RJAZZ AKA 103

 

Alles kann mir, alles kann uns passieren – die Frage ist, wie wir drauf reagieren. Improvisation ist gefragt, auf der Bühne wie im richtigen Leben. Anke Jochmaring und Marc Brenken reizen die spontanen Gestaltungsmöglichkeiten des Jazz gerne voll aus, egal ob traditionell oder modern.

 

Ort: AKA 103, Akazienstraße 103, 46049 Oberhausen
Eintritt: kostenfrei - Spenden erwünscht - Konzertdauer ca. 2 x 35 Minuten


Dienstag, 14. Mai 2019 – 19:30 Uhr (20 Uhr Beginn)
 

RJAZZ Konzertreihe
Maika Küster (Gesang)
„Grenzen verwischen”
RJAZZ AKA 103

 

Jazz ist mitunter wild, brodelt und pulsiert. Manchmal lassen sich die Grenzen zu anderen Genres nur noch erahnen. Das Duo Küster / Brenken verwischt Grenzen bewusst, wahrt jedoch stets den Bezug zum Kern der Songs.

 

Ort: AKA 103, Akazienstraße 103, 46049 Oberhausen
Eintritt: kostenfrei - Spenden erwünscht - Konzertdauer ca. 2 x 35 Minuten